Lookout

30. Juli 2012

Olympia für alle: Wie Sie London 2012 mobil erleben können

Fünf von sieben Milliarden Erdenbürgern werden dieses Jahr die Olympischen Spiele sehen – im Stadion, in der Bar, im Fernsehen oder auf dem Mobilgerät. Es wird einen noch nie dagewesenen Zugriff auf Live-Streams der Spiele geben, und das liegt auch an den Möglichkeiten, die mobile und kabellose Breitbandgeräte heutzutage bieten. Ja, wir haben es weit gebracht vom Publikum, das die ersten Olympischen Spiele im Jahre 776 v. Ch. gesehen hat. Dieses Jahr wollen wir alle die Olympischen Spiele erleben, sie sehen, darüber lesen und uns darüber austauschen. Und unsere Mobilgeräte machen es mehr als jemals zuvor für alle möglich, an diesem Ereignis teilzunehmen. Schnappen Sie sich also Ihr Smartphone oder Tablet, und erleben Sie die Spiele:

Laden Sie diese Goldmedaillen-Apps runter
Olympia steht alle vier Jahre vor der Tür. Seien Sie dabei mit diesen nützlichen Anwendungen:

  • London 2012 Results: Die offizielle App für alle Wettkampf-Ergebnisse in Echtzeit. Dazu gibt es einen Medaillen-Spielgel und mehr Infos über die Sportler. Verfügbar für iPhone und iPad, Android und Windows Phone 7, kostenlos.
  • London 2012 – Das offizielle Spiel: Kajak fahren, sprinten, schießen und mehr. Wer den Stars zeigen will, wie es richtig geht, kann in neun Disziplinen neue Rekorde aufstellen Verfügbar für Android und iOS.
  • Twitter: Zwei Wochen Olympische Hashtags in den Trending Topics, das bedeutet vor allem eins – Twitter wird der Social Media-Hotspot für alle Gespräche über London 2012 sein. Folgen Sie Ihren Lieblingssportlern auf Twitter und fiebern Sie mit um die Goldmedaillen. Verfügbar für Android und iOS.

Seien Sie vorsichtig und fallen Sie nicht auf Mobil-Betrug rein
Das weltweite Interesse an den Spielen ruft auch die bösen Jungs aufs Parkett. Schützen Sie sich vor Betrügern und beachten Sie diese Tipps:

  • Bei E-Mails und Social Media-Nachrichten, die mit Olympia zu tun haben, ist Vorsicht geboten. Wenn ein Angebot zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das vermutlich auch. Nutzen Sie den offiziellen Webseiten-Checker, um echte Ticket-Vertriebspartner zu erkennen und kaufen Sie Tickets nur von glaubwürdigen Anbietern.
  • Lesen Sie aufmerksam diese Liste bekannter Bedrohungen. Zwei der bekanntesten Betrügereien sind: Die „Olympic Lottery Scam“, eine E-Mail, die Leuten weismachen will, sie hätten bei einer Lotterieauslosung gewonnen, bei der sie nie mitgemacht haben, und die „Olympic Job Scam“, eine E-Mail, die eine Gebühr berechnet, indem sie sich als Bewerbung für einen Job bei den Olympischen Spielen ausgibt.
  • Samsung und Visa haben aus Gründen der Verbraucherfreundlichkeit in Großbritannien viele Near Field Communication (NFC)-Bezahlstationen für mobile Leistungen aufgestellt. Seien Sie jedoch vorsichtig. Greifen Sie nur wenn nötig auf NFC-Signale zu und laden Sie Lookout Mobile Security herunter, um Ihre mobile Privatsphäre und Sicherheit zu schützen, damit Ihre Telefon- und Kreditkarteninformationen nicht in die falschen Hände geraten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ihr Smartphone wiederfinden, wenn Sie es verloren haben oder es gestohlen wurde. Sie werden Ihr Gerät während der Olympischen Spiele sehr häufig benutzen, u.a. für die Routenplanung,,für News-Feeds und Social Media. Können Sie sich vorstellen, ohne Ihr Smartphone unterwegs zu sein? Installieren Sie die Lookout-App als Sicherheit, falls Ihr Gerät verloren geht. Sie können mit der App Ihr Gerät orten und sperren und Daten löschen, wenn Sie sensible Daten schützen müssen. London 2012 wird zweifelsohne als die erste Olympiade in Erinnerung bleiben, die digitale Bedeutung hatte. Wir wünschen allen viel Spaß bei den Spielen!

Schreiben Sie einen Kommentar