| Führungskräfte 10. Juni 2016


10. Juni 2016

Microsoft und Lookout sichern die Nutzung von Mobilgeräten in Unternehmen

By Lookout

logos Lookout und Microsoft haben heute eine neue Partnerschaft bekanntgegeben, die unter anderem eine Integration von Lookouts Mobile Threat Protection-Lösung in die Microsoft Enterprise Mobility Suite umfasst. Gemeinsam verbessern wir die Möglichkeiten, wie Unternehmen die sensiblen Daten schützen und verwalten können, auf die Mitarbeiter tagtäglich über ihre Mobilgeräte zugreifen.
“Lookout shares our belief that mobility should empower employees, not restrict them. Companies should be harnessing the power of the intelligent cloud and mobile threat data to limit their exposure to potential security breaches. We are excited to be working closely together with Lookout to integrate these new capabilities with EMS.”
– Brad Anderson, corporate vice president for Microsoft’s Enterprise Client & Mobility Group
Screen Shot 2016-06-10 at 3.35.19 PM
Warum Sicherheit eine entscheidende Komponente der Unternehmensmobilität darstellt
Mit einem Mobilgerät zu arbeiten ist heutzutage keine Frage der Wahl mehr. Ohne Mobilgeräte werden keine Geschäfte mehr abgewickelt. Menschen reisen und rufen ihre E-Mails ab. Sie greifen mit ihren Geräten auf sensible Daten zu. Sie arbeiten mit Kollegen in Echtzeit zusammen.
Die steigende Nutzung von Mobilgeräten und die wachsende Verbreitung raffinierter Bedrohungen von Apps, Netzwerken und Geräten lassen nur eine Schlussfolgerung zu: Es ist von großer Bedeutung, dass Unternehmen den mobilen Risiken zuvorkommen, und jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, das Thema Sicherheit richtig anzugehen. Lookout hat sich mit Microsoft zusammengetan, um die Sicherheit von Mobilgeräten in Unternehmen zu verbessern und Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihren digitalen Wandel zu beschleunigen.
Die beste Mobilität. Die beste mobile Sicherheit.
Unser gemeinsames Ziel ist es, das Leben von IT-Abteilungen und Sicherheitsexperten einfacher zu machen. „Sicherheit“ ist schwer erreichbar, denn sobald eine Baustelle behoben ist, scheint eine neue aus dem Boden zu schießen. Glücklicherweise müssen Mobilgeräte kein weiterer Task auf der IT-Sicherheitsaufgabenliste sein. Die Integration von Microsoft und Lookout gibt Geschäftskunden inneren Frieden: Mitarbeiter profitieren dank Smartphones und Tablets von der Freiheit und Flexibilität des mobilen Arbeitens, und IT-Verantwortliche haben die Gewissheit, dass diese Geräte umfassend gesichert sind.
Was wir entwickeln
Lookout bietet eine schlanke und auf Mobilgeräte ausgerichtete Lösung, die Microsofts Mobility Suite perfekt ergänzt. Gemeinsam bringen wir sowohl IT-Sicherheitsteams als auch Mitarbeitern Nutzen.
Wenn Bedrohungen entdeckt werden, bietet die Integration zwischen Lookout und Microsofts Enterprise Mobility Suite den IT- und Sicherheitsteams die Möglichkeit, zu handeln – und Daten geräte- und anwendungsübergreifend zu schützen. Unternehmen können mithilfe von Lookouts Threat Intelligence auch eigene Richtlinien aufstellen. Dadurch kann der Zugriff auf Cloud-Apps und firmeninterne Anwendungen individuell verwaltet und gesichert sowie gezielt Unternehmensdaten von Geräten gelöscht werden.
Mitarbeiter profitieren ebenfalls, da sie wissen, dass ihre Geräte – die teilweise nicht wirklich zwischen Arbeit und privater Nutzung getrennt werden können – vor den zunehmenden Bedrohungen geschützt sind.
Microsoft und Lookout haben sich zusammengetan, um Unternehmen zu helfen, in dieser mobilen und immer stärker vernetzten Welt sicher zu bleiben. Erfahren Sie mehr. Screen Shot 2016-06-10 at 3.38.11 PM

Autor

Lookout

Kommentar hinterlassen

Absenden


0 kommentare